Das Salzburg Museum in leichter Sprache
EIn Rollstuhlfahrer in der Landesausstellung

Die Landesausstellung ist bis 30. Oktober in der Neuen Residenz am Mozartplatz 1 zu sehen.

Schatzkammer Salzburg  

Vor ungefähr 200 Jahren haben die Fürsterzbischöfe die Macht in Salzburg verloren.

Dann haben viele Menschen Salzburg besitzen wollen.

Sie haben um Salzburg gekämpft.

Insgesamt ist Salzburg dreimal erobert worden.

Die Soldaten haben gestohlen und die Schätze mit nach Hause mitgenommen.

Zum Beispiel nach Wien, Paris, München oder Florenz.

Beispiele für gestohlene Schätze:

• Bilder

• Alte und kunstvoll mit Gold verzierte Bücher

• Wichtige Dokumente und Pläne

• Waffen und Rüstungen

• Schmuck

• Geschirr

• Teppiche

Die Ausstellung zeigt einige Schätze, die früher mitgenommen worden sind.

So wird die Kunsthalle in der Neuen Residenz zur Schatzkammer Salzburg.

Man kann herausfinden:

• Wer hat die Schätze mitgenommen.

• Wo sind die Schätze hingebracht worden.

• Wer besitzt die Schätze heute.

• Wo sind die Schätze heute.

   

Erzähl mir Salzburg!

In der Ausstellung werden Geschichten über Salzburg erzählt.

Es geht um Kunst und Kultur in Salzburg.

Dafür werden verschiedene Mittel verwendet.

Zum Beispiel:

• Fotos

• Filme

• Briefe

• Bücher

• Dokumente

• Pläne

• Sagen

Zu jeder erzählten Geschichte wird ein Ort in Salzburg gezeigt, der dafür wichtig war.

Die Geschichten sind oft mit einem wichtigen Ereignis in Salzburg verbunden.

Alle Geschichten haben etwas mit dem Museum zu tun.

In der Ausstellung erkennt man folgende Dinge:

• Die Geschichten sind zu verschiedenen Zeiten anders erzählt worden.

• Die Menschen erzählen die gleichen Geschichten unterschiedlich, weil sie etwas anderes wichtig finden.

• Geschichten können Menschen beeinflussen. Daher soll man immer überlegen, was die Geschichten aussagen möchten.

In der Ausstellung gibt es insgesamt 12 Themen.

Man kann 1000 Objekte und Kunstwerke sehen.

   

Am Schauplatz

Ein Schauplatz ist ein Ort, wo etwas Wichtiges passiert ist.

Salzburg ist so ein Schauplatz.

In Salzburg haben für lange Zeit Fürsterzbischöfe geherrscht.

Dann haben sie die Macht verloren.

Andere haben um diese Macht gekämpft.

Es hat viele Kriege gegeben.

In kurzer Zeit haben 5 Mal die Herrscher von Salzburg gewechselt.

Nach vielen Kriegen haben die Habsburger gewonnen und lange Zeit über Salzburg geherrscht.

Die Habsburger waren eine Adelsfamilie, die über ein großes Gebiet geherrscht haben.

Zum Beispiel über Österreich und Ungarn.

In der Ausstellung „Am Schauplatz“ werden Fotos von wichtigen Plätzen und Gebäuden gezeigt.

Dort sind Sachen passiert, die für Salzburg wichtig sind.

Zum Beispiel:

• Fotos von Plätzen, wo um die Macht in Salzburg gekämpft worden ist

• Fotos auf denen man Gebäude sieht, in denen Frieden geschlossen worden ist