Das Salzburg Museum in leichter Sprache

Kultur erben. Stadt erhalten

Der alte Teil der Stadt Salzburg ist auf der ganzen Welt berühmt.

Im Jahr 2017 feiert die Stadt Salzburg 2 Jubiläen.

 

1. Weltkulturerbe
Der Schutz der historischen Stadt

Das alte Zentrum der Stadt Salzburg heißt Altstadt.

Von hier aus ist die Stadt Salzburg entstanden.

Hier gibt es viele alte Kirchen, Häuser, Brunnen, Plätze und Statuen.

Dieser Teil der Stadt muss besonders geschützt werden.

Deshalb wurde das „Altstadt-Erhaltungs-Gesetz“ eingeführt.

In der Ausstellung sieht man Beispiele von verschiedener Ansichten der Stadt Salzburg und auch vom Land Salzburg.


2. Die Erhaltung der Altstadt

Das Altstadt-Erhaltungs-Gesetz regelt die Pflege und Erhaltung von alten Teilen der Stadt.

Aber was bedeutet das genau?

Das heißt, dass die alten Plätze, Kirchen, Häuser und Statuen gepflegt und erhalten werden müssen.

Man nennt das Konservieren und Restaurieren.

Das Gesetzt sagt, welche Häuser man abreißen darf oder wie man neue Sachen bauen darf.

Das Salzburger Altstadt-Erhaltungs-Gesetzt war das erste in Österreich.

In der Ausstellung sieht man Beispiele für die Erhaltung und die Weiterentwicklung der Altstadt.

 

Diese Ausstellung läuft bis 7. Jänner 2018 im Panorama Museum am Residenzplatz.